FeLV Feline Leukämie Leukose

Die Leukose, auch Leukämie der Katze genannt, ist eine weltweit verbreitete und gefürchtete Infektionskrankheit der Katze. Sie wird durch ein Virus (Felines Leukämievirus, FeLV genannt) hervorgerufen und verursacht Reifungsstörungen der weissen Blutkörperchen (Leukämie), Blutarmut (Anämie), Tumoren in verschiedensten Organen, sowie weitere unspezifische Symptome. FeLV-Infektionen hängen von der Populationsdichte und Impfhäufigkeit ab (je nach Literatur Befallshäufigkeit von 6-75%) und zählen zu den Haupttodesursachen unserer Katzen. Sie gilt bis heute als unheilbar.

Der Erreger

Das FeLV gehört zur Familie der Retroviren, Unterfamilie Oncoviren (geschwulstauslösende Viren). Man unterscheidet drei Subtypen: FeLV A, FeLV B und FeLV C. Die Typen B und C treten immer zusammen mit Typ A auf und verursachen zusammen entweder Anämie und Immunschwäche oder die seltenere Leukämie. Das Virus selbst ist in der Aussenwelt nicht sehr beständig (niedrige Persistenz, 24- 48h) und wird durch alle Arten von Desinfektionsmitteln schnell zerstört.

Ansteckung

FeLV wird von der infizierten Katze über alle Körperflüssigkeiten ausgeschieden, hauptsächlich aber Speichel, Nasensekret und Kot. Gemeinsam benutzte Katzenkistchen oder Futternäpfe stellen somit eine grosse Infektionsquelle dar. Katzenbabys stecken sich bereits im Mutterleib an und kommen infiziert auf die Welt. Zusätzlich besteht die Infektionsgefahr über die Muttermilch. Auch der Mensch kommt als Überträger in Frage, falls er sich oft in einer FeLVverseuchten Wohnung aufhält. Eine Gefährdung des Menschen selbst konnte bis jetzt allerdings nicht nachgewiesen werden. Bedeutsam sind also sowohl die horizontale (Übertragung innerhalb der Wirtspopulation) als auch die vertikale (Übertragung auf die nächste Generation) Infektion mit dem Virus. Besonders anfällig sind Jungtiere unter drei Jahren, deren Immunsystem noch nicht ausgereift ist, chronisch kranke oder alte Tiere mit geschwächtem Immunsystem, aber auch gesunde Tiere mit ständigem Viruskontakt und ohne Impfschutz.