Katzenschnupfen FHV / FCV :

Der Katzenschnupfen ist eine ansteckende Infektionskrankheit, für die mehrere Viren verantwortlich gemacht werden.In den meisten Fällen ist  die Erkrankung jedoch auf zwei Erreger zurückzuführen, und zwar auf das Callici Virus (ECV ) und das Herpes-Virus ( FHV) der Katze. Häufig liegen Mischinfektionen mit beiden Viren vor. Andere Viren, Chlamydien und auch verschiedene Bakterien können ähnliche, meist harmlosere Erkrankungen hervorrufen.

Die Ansteckung geschieht hauptsächlich durch direkten Kontakt mit infizierten Katzen. Eine indirekte Übertragung über verunreinigte Gegenstände oder die Kleidung ist jedoch ebenso möglich! Hieraus ergibt sich, dass die Wohnungstür kein Hindernis für die Krankheit ist  und dass folglich auch ausschließlich in der Wohnung lebende Katzen gegen den Katzenschnupfen Grundimmunisierung werden sollten!

Zwar verhindert eine solche Grundimmunisierung nicht die Ansteckung mit einem Katzenschnupfen Virus. Jedoch wird die Krankheit dadurch weitaus gemildert und es besteht keine Lebensgefahr!

 

Zur wirksamen Vorbeugung gegen Erkrankungen dieser Art und hieraus resultierende Todesfolgen kann- wie oben bereits bemerkt- nur eine Schutzimpfung dienen! Zu beachten bei allen Impfungen: Impfung sollten nur so of wie tatsächlich nötig verabreicht werden, und zwar niemals zwischen die Schulterblätter, da ein hier entstehendes Impfsarkom nicht operativ entfernt werden kann.